Die Geschichte des großen Arztes

Seltsame Dinge passieren in einem Traum von einem mysteriösen Arzt. Der natürliche Charakter der Kinderfantasie hilft Märchenfiguren zum Leben zu erwecken, wie z.B. Watersprite, Fairy Amálka, Warlock, Zwerg und andere Kreationen. Unsere Welt der Erwachsenen wurde vom slowakischen Komponisten Milan Dubovský in die Kindersprache der unbegrenzten Fantasie "übersetzt", die von den Erwachsenen oft vergessen wird.

Programm und Besetzung

Tickets kaufen
März 2020 Next
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Fotogalerie
Anton Sládek
© Anton Sládek
Anton Sládek
© Anton Sládek
Anton Sládek
© Anton Sládek

Slowakisches Nationaltheater - SND Historisches Gebäude

Das Historische Gebäude des Slowakischen Nationaltheaters steht auf dem Gelände des ehemaligen Stadttheaters. Im Auftrag des Grafen Juraj Csáky stand sie bereits 1776 hier. Das heutige Gebäude wurde nach dem Entwurf der Architekten Ferdinand Fellner und Hermann Helmer erbaut und 1886 eröffnet. Das Gebäude im eklektischen Stil ist eines von vielen Theatergebäuden, die vom renommierten Team der in Wien ansässigen Architekten entworfen wurden und in mehreren europäischen Städten, darunter Sofia (bulgarisch), Budapest (Ungarn, Karlovy Vary und Brno (Tschechien), Zürich (Schweiz) oder Berlin (Theater unter den Linden), stehen.

 

Im Stadttheater Bratislava wurden erstmals die Stagione Theateraufführungen deutscher und ungarischer Kompanien aufgeführt. Ab 1920 beherbergt es das Slowakische Nationaltheater. Bis in die 1950er Jahre fanden hier Theater-, Opern- und Ballettaufführungen statt. Erst mit der Eröffnung der permanenten Bühne für die SND Drama Company wurde das SND Historic Building ausschließlich dem SND Opera and Ballet gewidmet.


Das denkmalgeschützte Gebäude musste seine ursprüngliche Fassade, das Innere des Auditoriums, die Eingangshalle und den Salon im 1. Stockwerk erhalten. Dennoch durchlief das Auditorium eine erhebliche räumliche Veränderung. Um den Zuschauern mehr Komfort zu bieten, wurde im Zuge der Transformation auch die Anzahl der Sitzplätze reduziert. Alle anderen Bereiche wurden modernisiert. Zentrale Garderobe im Untergeschoss (unter dem Auditorium), Cafés im 2. Stock und Raucherzimmer im Erdgeschoss und im 3. Stock. Beidseitig der Bühne wurden die Bereiche als Umkleideräume für die darstellenden Künstler, Garderobenlager, Technikräume und Tuning-Salons (im Untergeschoss) umgebaut. Der zeitgenössische Anbau beherbergt Büros für Regisseure, Dirigenten, Sprecher, Umkleideräume, Proberäume und Verwaltungsräume, die von der SND-Verwaltung der SND-Oper und des Balletts genutzt werden. Unter dem Anbau und dem angrenzenden Komenského-Platz befinden sich drei Untergeschosse: In der zweiten Etage befindet sich das Lager für Bühnendekorationen und in der dritten Etage befinden sich zwei geräumige Ballett-Probenräume.

 

 

Wie man dorthin kommt

 


Öffentliche Verkehrsmittel

Alle Straßenbahnlinien verkehren in Laufnähe zum SND Historical Building, ebenso die Buslinien 29, 30, 37, 82, 91, 191 und 901.

Busse

Bushaltestelle in Laufnähe zur Neuen Brücke / Nový most: 

29, 30, 37, 82, 91, 191, 901 (internationale Leitung)

Straßenbahnen

Haltestellen angrenzend an das SND Historische Gebäude: 

Jesenského, und/oder Nám. Ľ. Štúra

Straßenbahnlinien Nr. 2 (nur in Richtung von ŽST Nové mesto), 4 (nur in Richtung von Zlaté piesky), 5 (nur in Richtung von Rača - Komisárky), 6, 9 (in Richtung von Karlova Ves nur die Station Jesenského)

Zu Fuß erreichbar sind die Plätze Kamenné námestie und Námestie SNP: 

Linien Nr.: 2 (in Richtung von Šafárikovo námestie), 3, 4 (in Richtung von Dúbravka), 5

Albertus teolog
© Anton Sládek
Ähnliche Veranstaltungen